Zum Inhalt springen

Vorstandsausflug 2019

Besichtigung des neuen Wasserwerks und Radrunde Revier Bregenzerach

 

Hr. Profanter Günter, Mitarbeiter des Wasserwerk Hard und nebenbei Vorstandsmitglied und Gewässerwart im FV Hard, begrüßte am Freitag den 6.9.19 seine Vorstandskollegen zu einer Führung durchs neue Wasserwerk in der Salbachstrasse. Insbesondere die hohe technische Ausstattung des Neubaus war sehr beeindruckend. Hr. Profanter konnte durch seine jahrelange Berufserfahrung sehr kompetend und auch gut verständlich sämtliche Abläufe und Vorgänge des neuen Wasserwerks den Anwesenden erläutern. Nach gut einer Stunde im Wasserwerk begab sich der Vorstand noch auf eine Radrunde um´s Revier Bregenzerach und lies den Ausflug dann im Harder Schützenheim, wo Wirtin Sissi uns mit einer Bretteljause begrüßte, gesellig ausklingen.

Ein herzliches Danke an unserern Gewässerwart Profanter Günter!

zum Vergrößern Bilder einfach anklicken

 

Seeputzate 2019

entäuschend wenig Teilnehmer...

 

Bei der diesjährigen Uferreinigung trafen sich leider sehr wenige Teilnehmer, für einen Verein mit über 700 Mitgliedern eigentlich fast beschämend wenige.

Ein herzliches Dankeschön an diejenigen die bei idealem Wetter sich die Zeit nahmen, etwas zum Wohle unser Natur zu tun! Dass dies dringend notwendig war zeigten die Unmengen an Unrat, die wieder einmal von den knapp 30 Fischerinnen und Fischern eingesammelt wurden. Ein besonderer Dank gebührt auch unseren Angelfreunden vom FV Montafon die sich mit einer Abordnung von knapp 10 Personen an unserer Seeputzate beteiligten.

 

 

92 Jahreshauptversammlung des FV Hard

am Freitag 8. März im Spannrahmen in Hard um 19:00 Uhr

 

Liebe Mitglieder

Am Freitag den 8. März fand die 92 ordentliche Generalversammlung des FV Hard im sog. Spannrahmen Hard in der Wirke statt. Der Vorstand unter der Führung von Obmann Wiedenbauer Burkhard konnte gut 200 Fischerinnen und Fischer sowie einige Ehrengäste und Abordnungen befreundeter Fischereivereine begrüßen.

Nach kurzer Einleitung und dem ehrenden Gedenken an verstorbene Mitglieder folgten die Berichte des Obmannes, des Gewässer- und Besatzwart, der Fischereiaufsicht, des Jugendbetreuers und zu guter Letzt der unserer Frau Kassier. Ihr wurde auch zur vorbildlichen Kassagebarung 2018 gratuliert und nach dem Bericht der Kassaprüfer, zusammen mit dem Vorstand auch die Entlastung ausgesprochen.

Da eingegangene Anträge bereits im Vorfeld mit den Antragstellern zur Zufriedenheit aller abgehandelt wurden, standen nur noch die Grußworte unserer Ehrengäste auf der Tagesordnung.

Andreas Lunardon als Vertreter der Gemeinde lobte die ausgezeichnete Vereins- und insbesondere die Jugendarbeit. Hr. Düregger vom Landesfischereizentrum bedankte sich für die tatkräftige Mithilfe und auch für die Bereitstellung entsprechender Gerätschaft beim Laichfischfang auf Seeforellen im VKW Werkskanal. Verbandspräsident Peter Mayerhofer zeigte, unterstützt durch eine kurze Powerpoint Präsentation, das neue Layout der Jagd&Fischerei Zeitung und stellte das neue geschaffene Prädatoren App genauer vor. Abschließend bat noch unser Mitglied Dr. Kloser um eine Wortmeldung. Hier ging es um die Fischerei ortfremder Berufsfischer an der Haldengrenze.

Obmann Wiedenbauer Burkhard bedankte sich bei allen Mitgliedern und Gästen für Ihr kommen, bzw. für ihre Wortmeldfungen, beendete die JHV um 20:45 Uhr und lud noch zu einem gemütlichen Ausklang ein.

Petri Heil!

 

 

Neues Fischereigesetz - Jugendkurse

| Aktuelles

Mit 1. Jänner 2017 ist ein neues Fischereigesetz in Kraft getreten, welches einige Veränderungen mit sich bringen wird.

Es wird zukünftig, wie im Binnenfischereigesetz schon seit Jahren üblich, auch am Bodensee nur noch mit einer erfolgreich abgelegten Fischerprüfung eine Jahresfischereierlaubnis erhältlich sein. Für Jugendliche oder für Menschen mit Beeinträchtigung ist ebenfalls eine fachliche Eignung, allerdings in eingeschränkter Form, notwendig. Es wird deshalb auch ein neuer, einheitlicher Fischerausweis in Scheckkartenformat und Lichtbild vom Landesfischereiverband herausgegeben.

Diesen neuen Fischerausweis erhält man, wenn man eine Fischerprüfung erfolgreich abgelegt hat, wenn man den "alten" grünen Fischerausweis besitzt oder, als Übergangsregelung, auch die Personen, die nachweisen können in den letzten 5 Jahren mindestens 3 Jahre im Besitz einer Jahresfischererlaubnis gewesen zu sein.

Jugendliche die sich zu einem Einführungskurs anmelden wollen, können dies mittels Email tun, im Betreff "Jugendkurs" anführen: office@fischereiverein.at 

Unbedingt Name, Adresse, Geburtsdatum anführen. Wenn sich genug Teilnehmer angemeldet haben wird ein Kurs terminiert.

Rheinmündung_aktuell.JPG